Die Anwendung von Anhydrit-Estrich hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen, da diese Estrich-Art eine kürzere Bauzeit benötigt, d. h. Schneller begeh- und belastbar.

Anhydrit-Estrich eignet sich hervorragend als Heizestrich, da er optimale Wärmeleit- und Wärmespeicherfähigkeit besitzt, ist nicht brennbar und spannungsarm. Nach ca. 7 – 10 Tagen kann bereits mit der Aufheizung begonnen werden.

Nachteil:

Anhydrit-Estrich kann nicht im Außenbereich eingesetzt werden, da er gegen Feuchtigkeit empfindlich reagiert. Dadurch ist sein Einsatz in Nass-Räumen nicht zulässig.